Häufig gestellte Fragen

PVC ist eine Abkürzung für Polyvinylchlorid – ein Produkt aus der petrochemischen Industrie, die Grundbestandteile sind Erdöl und Salz. Nachdem sie mit anderen Materialien vermischt werden, um die Eigenschaften des Materials selbst zu verbessern, wird dieses Polymer mit der Einwirkung von Hitze aufgeweicht und eignet sich für die weitere Formung. Wegen dem Chlorgehalt ist der Schmelzpunkt von PVC sehr hoch, sodass im Falle eines Brandes das Material eine selbstlöschende Eigenschaft aufweist.
Die Differenz zwischen Aluminium und PVC - Profilen für Fenster ist sehr relativ, da bestimmte Profileigenschaften von Aluminium besser sind als die von PVC und umgekehrt. Kunststoff -Fenster und -Türen sind besser geeignet für Wohnräume und Aluminiumtüren für Geschäftsräume, bzw. für Räume mit größeren Fenster- und Türflächen.
  • Extrem witterungsbeständig und längere Lebensdauer;
  • Leichter als Kunststoff
  • Einfach zu pflegen, das Abwischen mit einem Tuch reicht aus;
  • Das Material ist natürlichen Ursprungs, es ist vollkommen wiederverwertbar, sodass die Umwelt und die menschliche Gesundheit nicht beeinträchtigt werden;
  • Zusätzlich dazu werden sie in Räumen angebracht, wo ein häufigeres Öffnen und Schließen als üblich stattfindet (z. B. Türen in Geschäften), wo die mechanischen Eigenschaften wichtiger sind als die Dämmeigenschaften;
  • Moderne Formen;
  • Geeignet für große Portale bzw. für großflächige Fenster und Türen;
  • Kann nach der RAL-Karte in jeder Farbe plastifiziert werden;
  • Regelmäßige Pflege der Rahmen, mit herkömmlichen flüssigen Wasch- oder Reinigungsmitteln;
  • Reinigung mit reinem Wasser und Einölung der Dichtungen mit Silikon;
  • Ein Tropfen Maschinenöl reicht für eine regelmäßige Einölung der beweglichen Beschläge aus;
  • Pflege des Fensterglases mit sauberen, warmen Wasser und einem Baumwolltuch;
  • Moderne Fenster dichten gut ab. Deshalb ist es sehr wichtig, die jeweiligen Räume häufig zu lüften, um nämlich ein gutes Raumklima aufrechtzuerhalten:
    • Regelung der Luftfeuchtigkeit und der Raumtemperatur;
    • verbrauchte Raumluft wird mit Frischluft ausgetauscht;
    • vermeidet das Auftreten von Kondenswasser und Schimmel
    Mit diesem System werden die Räumlichkeiten optimal belüftetet, wodurch der Energieverbrauch reduziert wird und die Heizkosten gesenkt. Auf diese Weise werden Sie keine Energie verlieren, im Gegenteil, frische Luft wird leichter zu erwärmen sein als verbrauchte Luft.
    Eine Demontage der alten Fenster führen wir in der Regel mit möglichst geringen Schäden an den Wänden durch. Es kommt oft vor, dass dies zu einer komplizierten Aufgabe wird, weshalb die Gefahr besteht, dass es zu bestimmten Schäden an Wänden und Kanten der Fensterkanten kommt. Unsere Handwerker sind bemüht, bei dem Ausbau von alten Fenstern und Türen die Schäden in geringstmöglichen Grenzen zu halten. Nach dem Einbau der Fenster und Türen werden Sie auch einen Maurer engagieren müssen, um die Fensterkanten zu bearbeiten.
    Da es sich um zwei verschiedene Arten von Materialien handelt, sind auch die Vorteile unterschiedlich. PVC ist ein Material mit besseren Wärmedämmeigenschaften als Aluminium, sodass es in dieser Hinsicht eines besserer Isolator ist. Auf der anderen Seite ist Aluminium ein robustes Material, geeignet für größere Öffnungen. Unser Unternehmen empfiehlt, dass für Doppeltüren mit Überlicht oder für größere Öffnungen Aluminium verwendet wird, für Innen- oder Eingangstüren in Standardmaßen für Wohnräume, ist PVC sicherlich eine bessere Wahl.

    Polyvinylchlorid (PVC) ist ein Material , das aus natürlichen Rohstoffen aus Öl und Salz hergestellt wird. Aus Pulver. PVC ist eines der wirtschaftlichsten und am häufigsten verwendeten Materialien. PVC wird für die Herstellung von Profilen verwendet, vor allem in den EU-Ländern, die im Hinblick auf diesen Punkt sehr streng sind, sodass PVC keine Zusatzstoffe enthält, die die menschliche Gesundheit gefährden. PVC enthält kein Blei und keine ähnlichen Stoffe.

    Wir verwenden im Alltag, zur Gänze oder teilweise, Erzeugnisse aus Erdöl und Erdölderivaten, d. h. Erdöl wird nicht nur als Brennstoff für Transportmittel verwendet, sondern ist auch in kosmetischen Präparaten (Reinigungsmitteln, Lippenstiften, Shampoos ...) vertreten, genauso wie auch in der Herstellung von Medikamenten, orthopädischen Geräten und sogar für die Herstellung von künstlichen Herzen. So wird beispielsweise Petroleum bei der Herstellung von Luftballons, Filzstiften, Klebstoff, Klaviertasten und Kleidung verwendet.

    Das Leben wäre also ohne viele von diesen und anderen Produkten undenkbar.

    Fenster und Türen aus Aluminium und PVC haben äußerst gute Wärmedämmeigenschaften. Dies bedeutet, dass wenn die Montage richtig stattfindet, Türen und Fenster aus PVC maximal abdichten. Daher ist die Entstehung von Kondensation ein natürlicher Prozess, der nichts anderes ist als Feuchtigkeit, die sich im Inneren des Raumes angesammelt hat (durch Kochen, Wäschetrocknen, durch den Aufenthalt der Bewohner, Pflanzen, etc.). Luftfeuchtigkeit tritt meist auf dem Fensterglas auf, da dies der kälteste Teil ist, weshalb Fenster und Türen aus Kunststoff zu Unrecht für die Entstehung von Kondensation verantwortlich gemacht werden. Es ist notwendig, die Räumlichkeiten einmal täglich zu lüften und eine Luftzirkulation in Form von Zugluft sicherzustellen, damit die verbrauchte Luft mit Frischluft ausgetauscht wird.

    Bei der Auswahl von Glas, das mit Argongas gefüllt wird, fürchten die Kunden meist, Kunden in einer , dass der Argon schließlich „verschwindet“ und somit die hervorragenden Eigenschaften des Glases reduzieret. Die folgende Berechnung zeigt, dass selbst bei Verlust des Gases kommt, nicht wesentlich in Bezug auf Service eine seine Qualität nicht verringert Eigenschaften.

    Daher hat die Anfangskonzentration des Gases im Zeitpunkt der Abdichtung 90% zu betragen (± 5-10%), der Gasverlust auf dem Jahresniveau muss niedriger sein als 10 ‰. Wenn wir annehmen, dass die Anfangskonzentration von Argon 92% ausmachte, so bedeutet dies, dass entsprechend den vorgesehenen Verlusten von Argon, die Konzentration auf 82% herabsinken wird. Dies stellt einen Koeffizient von W = 1,16W / m2K sicher, was weitaus ein besserer Koeffizient ist im Verhältnis zu W = 2,6 W / m2K, bei gewöhnlichem Glas.